Termine

2019: nur noch 1 Termin in Mannheim.
16. November

_______________________________________________________________

Gesünder Musizieren

Sa. 16.11.19 | 11:00-18:00 Uhr | Mannheim

Sitzen optimieren-Stehen verbessern 

Beim Musizieren im Sitzen wie im Stehen lässt sich vieles richtig und gut machen. Erfahrungsgemäß ist es von großem Vorteil, wenn man selbst seine Steh- und Sitzgewohnheiten mal durchbricht. Das ist keine besonders neue Erkenntnis, doch wissen wir alle wie schwer es ist, dafür eine Disziplin zu entwickeln. Unterstützung bekommen wir nun von ein paar wirklich sinnvollen und effektiven "Helfern". Mit ihnen ist es eigentlich fast nicht mehr möglich, "falsch" zu stehen oder zu sitzen. Fast nicht mehr möglich: weil es natürlich immer Wege gibt, es doch ungünstig zu machen. Aber, und das ist das Entscheidende: mit ihnen ist es einfach, leicht und macht nicht nur Kindern Spaß.

Im Workshop werden solche "Helfer" ausprobiert und es werden gemeinsam Übungen entwickelt und dabei erarbeitet, wie ein guter Stand und optimales Sitzen zu einer Selbstverständlichkeit werden können.

Weitere Aspekte aus dem Themenkomplex "Musikergesundheit, Klangveränderung und effektives Üben/Unterrichten" werden ebenfalls thematisiert, je nach Interessenlage und Bedarf der Teilnehmer (Übersicht siehe unten).

Instrumente: Violine, Viola (Cello*)

*Für Cellisten macht eine Teilnahme insbesondere dann Sinn, wenn sie auch mit hohen Streichern arbeiten, z.B. in der Kammermusik, im Orchester oder bei Unterrichtsformen wie dem Klassenmusizieren o.ä. Grundlegend betreffen beide Themen auch die Cellisten, nur bieten sich für sie andere Prioritäten und Übungen an.

Dozentin: Erdmute-Maria Hohage, Angelika S. Dietz

Anmeldeschluss: 13. November übers Anmeldeformular
Kosten: Übende, Unterrichtende, Konzertierende: Höhe der Teilnahmegebühr nach eigener Einschätzung, zahlbar vor Ort in bar. 
Studierende mit gültigem Studierendenausweis zahlen keine Teilnahmegebühr.

Plätze: Anzahl begrenzt. Nur ganz kleiner Teinhemerkreis, da der Schwerpunkt auf dem praktischen Üben liegt.

_______________________________________________________________
_______________________________________________________________

 


____________Allgemeines zur Workshopreihe_____________

Themenkomplex dieser Workshopreihe: 

  1. Das Gleichgewichtsorgan aktivieren 
  2. Die Noppenmassagerolle und ihr Einsatz beim Üben und Unterrichten
  3. Stehen optimieren 
  4. Sitzen verbessern 
  5. Den persönlichen Klang entwickeln
  6. Das Vibrato als Ausdrucksmittel: gezielt unterrichtet, trainiert und geübt

_______________________

Anmeldung: schriftlich über das Anmeldeformular

Teilnahmegebühr/Kosten: 
Übende, Unterrichtende, Konzertierende: Höhe der Teilnahmegebühr nach eigener Einschätzung, zahlbar vor Ort in bar. 
Studierende mit gültigem Studierendenausweis zahlen keine Teilnahmegebühr

Dozenten: 
Erdmute-Maria Hohage 
Dozentin für Violine und Methodik & Didaktik der hohen Streicher an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim. Seit ca. 20 Jahren intensive Beschäftigung mit dem Zusammenhang von Klang und gesundem Musizieren und Entwicklung von Übungen sowie die Nutzung von unterstützenden Hilfsmitteln für den Einzelunterricht, Kammemrusikunterricht und Orchesterproben. Miterfinderin des ResoundingBow und des ResoundingFingerboard.

Angelika S. Dietz
Kultur- und Bildungsmanagement, Bratscherin. Promoviert nebenberuflich. Seit 10 Jahren intensive Beschäftigung mit dem Zusammenhang von Klang und gesundem Musizieren. 
Miterfinderin des ResoundingBow und des ResoundingFingerboard.

_______________________

Kooperationspartner:
Diese Workshopreihe wird gefördert von der Resounding GmbHwww.resoundstrings.de

_______________________