Sa. 1.2.2020 | 11:00-17:00 Uhr | Heidelberg

Klangvorteile mit GesünderMusizieren

"Zu alt", oder: "Das lohnt sich nicht, weil ich eh nur zum Spaß spiele" sind keine überzeugenden Argumente, nicht mehr rauszuholen als bisher. Denn: es kann jeder und es geht um die Musik. Wie das jeder einzelne machen kann, können Laien- und Amateurspieler beim Workshop erlernen. Es wird darum gehen, wie man direkt beim Spielen sein Gleichgewicht aktivieren kann. Das Gleichgewicht ist einer der wichtigsten Unterstützer für eine große Klangvielfalt. Auch hat es Auswirkungen auf die Intonationsfähigkeit, präziseres Hören, die Geschwindigkeit der Finger oder das Vibrato, welches wir mit Unterstützung eines Helfers gezielt anwenden und gestalten können, u.v.m.. Vorallem aber tun wir unserem Körper etwas gutes, weil wir direkt beim spielen entspannen können, was schon vielen Musikern Verspannungen und Schmerzen genommen hat.
 
Der Workshop zeigt praktische Wege auf, die gemeinsam ausprobiert und variiert werden.
 
Instrumente: Violine, Viola, Cello

_______________________

Anmeldeschluss: 21. Januar
Teilnahmegebühr: Die
Höhe der Teilnahmegebühr nach eigener Einschätzung, zahlbar vor Ort in bar. 
Plätze: Anzahl begrenzt

_______________________

Anmeldung: schriftlich über das Anmeldeformular

Teilnahmebedingungenhier lesen

_______________________

Dozenten: 
Erdmute-Maria Hohage 
Dozentin für Violine und Methodik & Didaktik der hohen Streicher an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim. Seit ca. 20 Jahren intensive Beschäftigung mit dem Zusammenhang von Klang und gesundem Musizieren. Entwicklung und Vermittlung von Übungen, auch mit unterstützenden Hilfsmitteln, für den Einzelunterricht, Kammemrusikunterricht und Orchesterproben. Miterfinderin des ResoundingBow und des ResoundingFingerboard.