Erdmute-Maria Hohage  (Heidelberg)

Streicher

In Hamburg geboren, studierte Erdmute-Maria Hohage Violine und Musikpädagogik an den Musikhochschulen Berlin (Prof. M. Boettcher), Köln (Prof. S. Gawriloff) und Konzertreife in Wien (Prof. Th. Christian) sowie Kammermusik beim AMADEUS QUARTETT. Bereits während ihres Studiums spielte sie bei der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz sowie im Folkwang-Kammerorchester Essen und verpflichtete sich nach ihrem Studium bei der Landesphilharmonie Mecklenburg-Vorpommern (Schwerin, aufgelöst 1992). 1991 entschied sie sich, ihre hauptberufliche Orchestertätigkeit aufzugeben und ihren Schwerpunkt auf die Unterrichtstätigkeit zu verlagern und folgte zunächst einer Einladung an die Sing- und Musikschule Heidelberg. Schnell erkannte sie, dass ihre Ziele nicht an einer staatlichen Musikschule erreicht werden konnten. So entschied sie 1994, sich selbständig zu machen. 1997 wurde die Johannes Gutenberg Universität Mainz / Musikhochschule Rheinland Pfalz auf sie aufmerksam. Dort unterrichtete sie bis 2013 Violine, Viola sowie Didaktik/Methodik der hohen Streicher. Seit 2009 ist sie Dozentin für Violine und Didaktik/Methodik an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Künste Mannheim. Auch für die ganz Kleinen dieser Gesellschaft engagiert sie sich: Seit 1993 ist sie als künstlerische Leiterin bei Kammermusikkursen für Kinder und Jugendliche von 12 bis 21 Jahren tätig sowie bei Musikfreizeiten für Kinder ab 7 Jahren. Ihre speziellen Ansätze und Fördermöglichkeiten erlauben es ihr, "Hochbegabte" mit „Normalbegabten“ gemeinsam zum Musizieren zu bringen und dabei jeden individuell zu fördern, ohne dass sich die Einen "langweilen" und die Anderen "überfordert" werden. Ihr Anliegen ist, gerade aus dem Zusammenwirken von Beidem, Qualitäten zu fördern. 2011 lernte sie Colourstrings kennen und die dahinterstehende Haltung zu schätzen. Sie ist Initiatorin des CSO-Deutschland. www.erdmute-hohage.de

Douglas R. Metcalf  (Köln/USA)

Bläser

Geboren in Massachusetts, USA, studierte Douglas R. Metcalf Klarinette und Musikpädagogik an der University of Massachusetts und der Indiana University. Nach dem Studium folgten zunächst Engagements als Kammermusiker und Solist. Von 2005 bis 2008 war er Lehrer bei der Barenboim-Said Foundation, Ramallah (Palästina) und baute dort eine Klarinettenklasse auf. Seit 2008 lebt er in Köln und ist als freischaffender Musiker und Musikpädagoge international tätig. Seit 2009 ist er regelmäßig Dozent im Rahmen der Musikfreizeiten und Kammermusikkurse.

Christoph Müller-Stosch  (Köln)

Bläser

In Lutherstadt Wittenberg geboren, studierte Christoph Müller-Stosch Trompete und Instrumentalpädagogik an der Hochschule für Musik in Köln. Es folgte ein Studium für alte Musik am Sweelinck-Konservatorium in Amsterdam und ein Aufbaustudium an der Musikhochschule Basel. 2005 erhielt er sein Konzertexamen. Während des Studiums spielte er in der Orchesterakademie des Bayerischen Rundfunks unter M. Rostropovitch, der Jungen Europaphilharmonie, der Klassischen Philharmonie Bonn und bei den Kölner Philharmonikern/Kölner Oper. Seit 2005 ist er Dozent für Trompete an der Rheinischen Musikschule Köln, leitet Blasorchester und Kammermusikgruppen. Er ist seit 2012 Lehrer für Alexander-Technik. 2017 ist er zum ersten Mal Dozent für Blechbläser bei den internationnalen Musikfreizeiten.

Annette Geber  (Wien)

Violine und Kammermusik

In Stuttgart geboren, studierte Annette Geber Violine an den Musikhochschulen Mannheim und Trossingen. Nach einigen Aufenthalten in verschiedenen Berufsorchestern lebt sie heute als freischaffende Musikpädagogin und Musikkinesiologin in Wien. Seit 2002 ist sie Dozentin im Rahmen der jährlich stattfindenden Musikfreizeiten.