Erdmute-Maria Hohage  (Heidelberg)

Streicher

In Hamburg geboren, studierte Erdmute-Maria Hohage Violine und Musikpädagogik an den Musikhochschulen Berlin (Prof. M. Boettcher), Köln (Prof. S. Gawriloff) und Konzertreife in Wien (Prof. Th. Christian) sowie Kammermusik beim AMADEUS QUARTETT. Bereits während ihres Studiums spielte sie bei der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz sowie im Folkwang-Kammerorchester Essen und verpflichtete sich nach ihrem Studium bei der Landesphilharmonie Mecklenburg-Vorpommern (Schwerin, aufgelöst 1992). 1991 entschied sie sich, ihre hauptberufliche Orchestertätigkeit aufzugeben und ihren Schwerpunkt auf die Unterrichtstätigkeit zu verlagern und folgte zunächst einer Einladung an die Sing- und Musikschule Heidelberg. Schnell erkannte sie, dass ihre Ziele nicht an einer staatlichen Musikschule erreicht werden konnten. So entschied sie 1994, sich selbständig zu machen. 1997 wurde die Johannes Gutenberg Universität Mainz / Musikhochschule Rheinland Pfalz auf sie aufmerksam. Dort unterrichtete sie bis 2013 Violine, Viola sowie Didaktik/Methodik der hohen Streicher. Seit 2009 ist sie Dozentin für Violine und Didaktik/Methodik an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Künste Mannheim. Auch für die ganz Kleinen dieser Gesellschaft engagiert sie sich: Seit 1993 ist sie als künstlerische Leiterin bei Kammermusikkursen für Kinder und Jugendliche von 12 bis 21 Jahren tätig sowie bei Musikfreizeiten für Kinder ab 7 Jahren. Ihre speziellen Ansätze und Fördermöglichkeiten erlauben es ihr, "Hochbegabte" mit „Normalbegabten“ gemeinsam zum Musizieren zu bringen und dabei jeden individuell zu fördern, ohne dass sich die Einen "langweilen" und die Anderen "überfordert" werden. Ihr Anliegen ist, gerade aus dem Zusammenwirken von Beidem, Qualitäten zu fördern. 2011 lernte sie Colourstrings kennen und die dahinterstehende Haltung zu schätzen. Sie ist Initiatorin des CSO-Deutschland. www.erdmute-hohage.de

Christopher Brigham  (Köln)

Horn

Geboren in Denver, USA, studierte Christopher Brigham Horn an der West Texas A&M University, an der The Hart School und der Folkwang Universität der Künste. Er war mehrfacher Stipendiat der Mariellen und Gary Garner Stiftungen und dem Bowdoin International Music Festival Fellowship. Bereits während seines Studiums spielte er in vielen Orchestern (international) in den unterschiedlichsten Hornpositionen. Seine Leidenschaft ist das Kammermusikspiel. 2018 ist er zum ertsen Mal Dozent bei den Kammermusikkursen.